ASMPT SMT Solutions
  • Home
  • Produkte
  • Unternehmen
  • Aktuelles
  • Competence Network
  • MyASMPT
  • Karriere
  • Kontakt

SMT-Themen im Fokus

OPEN AUTOMATION WHITE PAPER
Unseren Leitfaden für Ihr Automatisierungsvorhaben finden Sie hier

ASM IMPACT release summer 2022
Alle Highlights unserer neuesten Innovationen finden Sie hier

Back
Back
Back

SMT-Themen im Fokus

OPEN AUTOMATION WHITE PAPER
Unseren Leitfaden für Ihr Automatisierungsvorhaben finden Sie hier

ASM IMPACT release summer 2022
Alle Highlights unserer neuesten Innovationen finden Sie hier

Neuer Lotpastendrucker von ASMPT bringt mehr Flexibilität

17.08.2022

DEK TQ L: Bewährte Leistung und Präzision für große Leiterplatten

München, 17. August 2022 – Die ASMPT Druckplattform DEK TQ ist mit ihrer Präzision, Verarbeitungsgeschwindigkeit und Floorspace-Performance führend auf dem Markt. Für noch mehr Flexibilität in der Verarbeitung von großen Leiterplatten präsentiert der SMT-Technologieführer jetzt ein neues Modell: DEK TQ L für Boards von bis zu 600 mal 510 Millimeter Größe. Auch der neue Lotpastendrucker setzt wieder Bestmarken und bringt gleichzeitig viele Features für das durchgängige Automatisierungskonzept Open Automation von ASMPT in der Integrated Smart Factory mit.

Mit einer Ausrichtungsgenauigkeit von ±12,5 µm @ 2 Cmk und einer zertifizierten Nassdruckgenauigkeit von ±17,0 µm @ 2 Cpk zählen die Drucker der DEK TQ Druckplattform zu den präzisesten Lotpastendruckern auf dem Markt. Auch der neue DEK TQ L folgt der Devise „Maximale Performance und höchste Flexibilität auf kleinster Stellfläche“. Ein besonderes Highlight: Mit der platzsparenden Back-to-Back-Anordnung von zwei Maschinen lässt sich die Linienproduktivität auf einen Schlag verdoppeln, ohne dass die Linie an Länge zunimmt.

Das ist neu beim DEK TQ L

Der DEK TQ L bietet Elektronikfertigern neue Freiheitsgrade für größere Leiterplatten: Abmessungen von 600 x 510 Millimeter sind jetzt möglich, 90 Prozent mehr als beim DEK TQ. Der bedruckbare Bereich liegt mit 560 x 510 Millimeter um mehr als 78 Prozent höher. Im dreistufigen Transport können Leiterplatten mit bis zu 345 Millimeter Länge verarbeitet werden (DEK TQ: 250 Millimeter).

Trotz des Flächenzuwachses liegt die Kernzykluszeit bei nur maximal 6,5 Sekunden im dreistufigen Transport (DEK TQ: 5 Sekunden). Erreicht werden diese Werte unter anderem durch präzise Linearantriebe, das neue Offbelt-Printing-Druckverfahren, innovative Klemmsysteme, den weiterentwickelten Druckkopf sowie die einzigartige ASMPT NuMotion Steuerung mit Glasfaserverkabelung. Das effiziente Hochgeschwindigkeits-Unterseitenreinigungssystem (Understencil Cleaning System, USC) mit unabhängigen Linearantrieben erlaubt darüber hinaus eine schnellere Reinigung und bis zu 50 Prozent kürzere Reinigungsvorgänge im Vergleich zu herkömmlichen Systemen. Wegen der bis zu mehr als 90 Prozent größeren Leiterplattenflächen kann das USC mit drei verschiedenen und rasch sowie unkompliziert wechselbaren Vliesrollengrößen bestückt werden.

Der neue Schablonendrucker ist mit 1,3 Meter Länge und 1,5 Meter Breite (1,95 m² Grundfläche) nur unwesentlich größer als der DEK TQ. Damit garantiert auch der DEK TQ L eine einzigartige Floorspace-Performance.

Zero-Line-Stopp-Philosophie

Die Drucker der DEK TQ Plattform sind so konzipiert, dass sie je nach Reinigungsanforderung bis zu mehr als acht Stunden ohne Bedienereingriffe arbeiten. Möglich wird dies unter anderem durch die für den DEK TQ L optimierte Unterseitenreinigung mit 22-Meter-Vliesrolle und dem Sieben-Liter- Tank für die Reinigungsflüssigkeit. Die optimierte und flexible DEK TQ L Unterseitenreinigung ermöglicht darüber hinaus auch das Verwenden von DEK 11m-Vliesrollen sowie einfach zu wechselnde Vakuumeinstätze mit unterschiedlichen Breiten. Zur Minimierung manueller Eingriffe in den Druckprozess steht optional ein effizientes Pastenmanagementsystem mit automatischem Pastenspender (Automatic Paste Dispenser) und integrierter Pastenhöhenkontrolle (Paste Height Control) mit individuell konfigurierbaren Warn- und Stoppschwellen zur Wahl. Ebenfalls praktisch: Das geteilte Haubenkonzept Dual Access Cover (DAC) eröffnet die Möglichkeit, Lotpastenkartuschen im laufenden Betrieb zu wechseln.

Schrittweise automatisieren

Die Plattform DEK TQ folgt dem ASMPT Konzept Open Automation für die schrittweise und wirtschaftlich sinnvolle Automatisierung der SMT-Fertigung: Anwender entscheiden selbst über Tempo und Grad der Automatisierung ihrer Linien – dasselbe gilt für die DEK TQ Plattform mit ihren verschiedenen Erweiterungsmöglichkeiten:

Ohne Bedienereingriff erfolgt beispielsweise das Platzieren unterstützender Pins, die ein Verbiegen der Platine beim Druck verhindern: Diese werden in zwei Größen (Durchmesser 4 mm und 12 mm) vollautomatisch gesetzt und anschließend in Position und – einzigartig in der Branche – auch in der Pin-Höhe verifiziert. Das Magazin für das optionale Feature Smart Pin Placement fasst beim DEK TQ L wegen der großen Leiterplatten bis zu 60 Pins (30 bei DEK TQ). Noch mehr Flexibilität bietet darüber hinaus DEK All Purpose Clamping: Das universelle und mit Abstand flexibelste Klemmsystem von ASMPT passt sich durch Software-gesteuerte Linearantriebe automatisch an die Leiterplattenstärke und -form an. Mit der anpassbaren Klemmung können auch die Randbereiche der Leiterplatte zuverlässig und in höchster Qualität bedruckt werden.

Werden DEK TQ Drucker in Kombination mit dem SPI System Process Lens und der KI-Software WORKS Process Expert, eingesetzt, kann auch der gesamte Druckprozess automatisiert kontrolliert und optimiert werden.

Einfache Integration über offene Schnittstellen

Für eine optimale horizontale und vertikale Integration in das Linien-, Material- oder Produktionsmanagement stehen unterschiedliche offene und flexible Schnittstellen und Protokolle zur Verfügung. Dazu zählen IPC-HERMES-9852 für die leiterplattenbezogene Kommunikation innerhalb der Linie oder IPC-CFX für den Prozessdatentransfer. Hinzu kommen ASMPT Workflow-Lösungen wie die externe Programmierung durch Works Printer Programming als Teil der Shopfloor Management Suite WORKS, die auch fabrikweites Asset- und Maintenance-Management oder die nahtlose M2H-Kommunikation bietet. Ebenso werden darüber die Kommunikation mit Drittanbietersystemen oder IT-Systemen wie MES oder WMS, umfangreiche Remote-Support-Lösungen und vieles mehr realisiert.

Mehr Fläche, mehr Flexibilität

„Mit dem neuen Modell DEK TQ L bieten wir Anwendern noch mehr Flexibilität für die Erschließung neuer Geschäftsfelder und den Ausbau ihrer Fertigungen – und dies bei gewohnter Präzision, Leistung und Qualität mit unerreichter Floorspace-Performance“, erklärt Jens Katschke, Senior Process Solutions Manager bei ASMPT. „Mit ihren verschiedenen Modulen zur individuellen Automatisierung sind die DEK TQ Drucker der neuen Generation die idealen Maschinen für SMT-Fertiger, die offene und herstellerunabhängige Lösungen zum Aufbau ihrer Integrated Smart Factory bevorzugen.“

Best-in-Class Lösungen

Als Technologieführer der Branche bietet ASMPT ein breites Portfolio an Best-in-Class Produkte. Unsere Lösungen zeichnen sich durch das perfekte Zusammenspiel von Hardware-, Software- und Servicekomponenten aus - leistungsstark, smart und bereit, Ihre Fertigung auf ein neues Niveau zu heben.

Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache

Deutsch | Englisch | Chinesisch

Choose your preferred language

German | English | Chinese

请选择语言

德语 | 英语 | 中文